MännerLiebelei

Günther sucht Gisela.

Als Josi und ich am Samstagabend Ilses Erika betraten, hätte man die nun folgende Szene ganz fabelhaft filmen und als Neuauflage von How I Met Your Mother ausstrahlen können. Wir befanden uns in Mitten einer Paradeszene, nur hätte Ted alias Günther, noch etwas an seinem Timing pfeilen müssen.


*Vorab ein kleiner Exkurs für alle Nicht-Leipziger: Die Schnäpse der Stadt tragen die Namen Gisela (Wodka & Limettensaft) und Günther (Southern Comfort & Limettensaft). Probieren bei Besuch ist schlichtweg essentiell.


23.43Uhr. Der Club, der glücklicher Weise auch prima als Bar funktioniert, füllt sich gemächlich mit Tanzfreudigen Menschen. Ganz Mädchen führte einer unserer erste Wege statt an die Bar, erst einmal auf Toilette. Hier wartete ich auf Josi und dabei fiel mein Fokus unweigerlich auf ein Dreiergespann bestehend aus einem Paar und ihrem besten Kumpel, Günther. Teils sitzend am Knotenpunkt des Clubs zwischen Sitz- und Eingangsbereich, hatten die Drei ihren Fokus am Clubeingang gefunden. Kommentiert wurde dieser durch Günther. Seine Worte:

Die nächste Dame wird meine Frau

0.31Uhr. Ernüchtert von seinem Eingangscheck fanden wir Günther im Nebenraum wieder. Inzwischen hatten wir uns dort ein Getränk geordert und ich meine erlebte Geschichte mit Josi geteilt. Wir waren neugierig, ob Günther seine Gisela wohl heute Abend finden würde. Unser Interesse an dieser Rolle war jedoch weniger ausgeprägt. Zwar war Günther kein unattraktiver Herr, aber eben auch nicht unser Typ. Nur unglücklich, dass er just in diesem Moment beginnt, uns ebenfallszu beobachten.

01.47Uhr. Tanzfläche. Immer wieder schweifen unsere Blicke nach Günther. Inzwischen aus zweierlei Gründen: Neugierde & Vorsorglich, dass er es nicht aus Versehen bei einer von uns probieren würde.

02.34Uhr. Attacke. Ein neues Getränk muss her. Und das offensichtlich nicht nur bei uns. Denn grad an der Bar angelangt bittet uns Günther, ob wir ihm nicht auch einen Gin Tonic ordern könnten. Soweit wäre das auch kein Thema gewesen, wenn er es nicht auf die platteste Art überhaupt getan hätte. Fragt und fuchtelt mir parallel mit einem Zehner vor der Nase rum. Perplex wie ich in dieser Situation war, nahm ich jenen und ließ Josi damit seinen Drink bezahlen. Als Günther jenen in Empfang nahm, war unsere Begegnung auch vollends beendet. Denn nicht mal ein Danke kam dem Herren über die Lippen.

Was auch immer sein Interesse war, so wird das nichts mit uns und auch so schnell nichts mit Gisela.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s