MännerLiebelei

TinderDate: Grease Lightning.

Was wäre eigentlich passiert, wenn…? Es fängt wohl wirklich keine gute Geschichte mit einer Hypothese an. Nein, vielmehr fangen so Geschichten an, in denen sich die Protagonistin ganz schön naiv angestellt hat. Am Dienstagabend traf ich nach einigem Schreiben mal wieder mit einem netten Herren, Anfang 30. Auf den ersten Blick beschrieben, möchte ich sagen:… Weiterlesen TinderDate: Grease Lightning.

MännerLiebelei

Wenn Träume platzen.

In meinem letzten Artikel schrieb ich euch über meine ganz eigene Problematik des Schlussmachens. Und überraschender Weise kam hierbei mal wieder mein Lieblingsspruch zum Tragen „Erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt“. Denn da sich aufgrund diversester Gründe kein unmittelbares Treffen mit besagtem Herrn ergab, kamen wir schlussendlich doch im Schreiben zu jenem… Weiterlesen Wenn Träume platzen.

MännerLiebelei

Angst vor dem Schlussstrich.

Wenn mir Freunde oder Bekannte Situationen schildern, in denen sie sich keineswegs mehr wohlfühlen oder kaum noch einen Ausweg für sich entdecken können, bin ich zumeist eine der ersten, die ihren Gedanken eines Schlussstrichs auszusprechen vermag. Das gilt vor allem für Bereiche wie ein schier unerträglich gewordenes Arbeitsverhältnis. In Liebesangelegenheiten versteht es sich wohl von… Weiterlesen Angst vor dem Schlussstrich.

MännerLiebelei

TinderDate: Hintertürchen.

Dating in der Großstadt ist manchmal ein wirklich blödes Spiel. Ein Lied, dass augenscheinlich Männlein wie Weiblein gleichermaßen singen kann, wie mir vor kurzem ein Bekannter schilderte. Denn auch aus seiner Männerperspektive nervt ihn vor allem eines am Online-Dating: Die stetige Option der Hintertürchen. Viele User von Tinder & Co. scheinen nahezu in einen Rausch… Weiterlesen TinderDate: Hintertürchen.

MännerLiebelei

TinderDate: Knoblauchfahne.

Zuletzt schrieb ich euch über (meine) Karteileichen. Scrollt man sich mal durch die eigene Tinder-Historie, so wird wohl jeder etliche von diesen finden, wenn man sie nicht direkt wieder gelöscht hat. Ich dachte inzwischen einige mehr von ihnen zu haben, wurde jedoch von zwei Herren prompt überrascht und doch noch zu Dates eingeladen. So traf… Weiterlesen TinderDate: Knoblauchfahne.

MännerLiebelei

TinderDate: Schultern gerade, mein Junge!

Wann auch immer man mit dem Thema Selbst- und Fremdwahrnehmung konfrontiert wird, geht es zumeist auch um Körpersprache. Was sagt meine Haltung über mich aus? Wie wirken meine Gesten auf andere? Hätte ich Tom, mein Date von vor ein paar Tagen, diesbezüglich coachen müssen, so wäre eine meiner ersten Ansagen an ihn gewesen: „Schulter gerade,… Weiterlesen TinderDate: Schultern gerade, mein Junge!

MännerLiebelei

TinderDate: Kartei-Leichen.

Matchen, Schreiben, Daten – Im besten Fall wird eine Dating-App in dieser Form ihrer Funktion gerecht. Im besten Fall. Aber wie häufig „verschreiben“ wir uns einfach mit jemandem? Und dann sieht die Realität vielmehr so aus, dass unsere Dating-Apps eine Bibliothek unendlicher Gesprächsfäden geworden sind, die irgendwo im Nichts endeten und deren Chance auf Reanimation… Weiterlesen TinderDate: Kartei-Leichen.

MännerLiebelei

TinderDate: EinBildMann.

Es vermag total absurd klingen, aber ich denke grad wirklich darüber nach, ob ich es gut finde, vielleicht ein Tinder-Match zu treffen, der nur ein einziges Bild in seinem Profil hat. Vermutlich ist es albern, aber es beschäftigt mich wirklich sehr. Dates per Tinder auszumachen halte ich schon lange für kein Hexenwerk mehr. Fast jeder… Weiterlesen TinderDate: EinBildMann.

Kaffeekolumne

Geh Veg? Geh Hin!

Es vermag lächerlich zu klingen, aber tatsächlich ist die Sache weitaus weniger simpel, als sie klingt: Vor zwei Wochen war ich mit einer guten Freundin zum Frühstücken verabredet. Es folgte prompt die Frage, in welcher Lokalität wir uns denn an jenem Samstagmorgen treffen wollen? Wichtiger Punkt hierbei: Meine Freundin ernährt sich vegan und so sollte… Weiterlesen Geh Veg? Geh Hin!

MännerLiebelei

Berliner Ehe – Part II.

Zugegeben, meine Wortwahl im ersten Teil zur Betitelung der „Berliner Ehe“ war überaus drastisch und wie ihr sicher herausgelesen habt, auch mit dem nötigen Unterton versehen. Doch eines muss ich an dieser Stelle auch gestehen: I´m so into it. Richtig gelesen. Auch ich lebe jene Unverbindlichkeit, welche ich selbst stellenweise dermaßen zum Kotzen finde, wie… Weiterlesen Berliner Ehe – Part II.