Allgemein

2016: Ein postverliebter Rückblick.

Zugeben, eigentlich ist ein wenig albern, einen Jahrestückblick zu schreiben. Immerhin reichen uns ja bereits all die Rückblicke im Fernsehen für die nächsten zehn Jahre aus. Aber irgendwie finde ich den Gedanken dennoch nicht allzu abwägig, denn schließlich ist 2016 mein erstes Blogger-Jahr gewesen. Und wenngleich es schon verrückt ist, so kann ich mich wohl wirklich mit Recht als solche Bezeichnen.

Über 200 Beiträge, knapp 50 Cafés und 37 TinderDates – so habe ich mein Jahr niederschrieben.

Zahlen, die mich schlussendlich doch verblüfft haben und ich bin sehr gespannt, wie sich jene in den kommenden Monaten und vielleicht Jahren entwickeln werden?! Herzmomente habe ich damit auf jeden Fall bereits eine Menge erlebt und kann aus diesem Punkt auch nur jeden von euch ermutigen, seine Ziele einfach mal zu verfolgen, denn es kann nur Gutes mit sich bringen.

Ich bin unendlich dankbar für viele fabelhafte Blogger-Freundschaften, welche mir dieses Jahr beschert hat, journalistische Highlights dank Verlinkungen & erstem Erkennen von Briefkastenliebe im Café & mein erstes Bloggerevent von Geschenkidee.

img_0536

Letzteres war eines meiner Adventshighlights, denn nebst der tollen Einladung & einem schicken Goodie-Bag, waren es vor allem der Austausch mit anderen Bloggern sowie der Vortrag von Matze, welcher den Blog „Mit Vergnügen“ mitbegründete, welche den Abend äußerst gelungen ausgestalteten. Seither bin ich Teil der #BerlinBloggerCommumity – zu welcher auch ihr gehören könnt. Alle Infos dazu findet ihr hier.

Du möchtest Dich als Blogger ebenfalls gut vernetzen?

Nebst Netzwerken wie der #BerlinBloggerCommunity kann ich euch nur empfehlen, einigen Bloggergruppen auf Facebook zu folgen, denn auch dort findet ihr viele tolle Tipps & Möglichkeiten für euch & euren Blog.

Und für alle Berliner Blogger empfehle ich die fabelhafte Gruppe von Ramona, welche nicht nur ihren Blog „Passion & Fruits“ ganz liebevoll pflegt, sondern auch regelmäßig wunderbare Treffen zum gegenseitigen Austausch organisiert.

So, genug der Tipps & Säuseleien  – Ich sage DANKE & wünsche euch auch weiterhin viel Freude beim Lesen eurer regelmäßigen Portion Briefkastenliebe!

2 Kommentare zu „2016: Ein postverliebter Rückblick.

  1. Hi!
    Ein paar Deiner Artikel habe ich in den letzten Tagen gelesen. Du kommst mit Tinder aus einer anderen Ecke als ich. Es ist aber schön zu sehen, dass es auch andere Blogger gibt, die über Liebe und den Weg zum Traumpartner schreiben. Dass das nicht so einfach ist, beweisen Deine vielen Artikel und vielen Dates. Die Erfahrung kann ich so voll und ganz teilen. Dort oben steht, dass Du dieses Jahr 37 Tinder-Dates hattest. Ich komme auf 21 bisher. Und auf bisher 150 Artikel für dieses Jahr. Du bist schon mega fleißig. Respekt. 🙂
    Ich finde das spannend was Du machst und wie Du das machst. Mein Stil auf dem Weg zum Date ist „etwas“ direkter als Deiner, ganz ohne Apps. Schau doch mal rein und wenn Du Lust hast können wir uns gern mal über die Erfahrungen austauschen. Vielleicht probiere ich Tinder auch mal aus?! 🙂
    Alles Gute für Dich und viele Grüße vom Projekt Beziehung

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s