MännerLiebelei

MatchImpossible?

Ein ausgelassener Mädelsabend erfreut sich für gewöhnlich sehr an den zuletzt erlebten Männergeschichten, welche die anderen in den vergangenen Tagen und Wochen so erlebt haben. Sind jedoch fast alle in der Runde Single und nicht mehr allzu oft auf Partys unterwegs, dann wird dieser essentielle Gesprächspunkt inzwischen dankbar mit den neusten Geschehnissen der Online-Dating-Welt erfüllt.

So auch neulich an einem Sekttrunkenen Freitagabend in der Singlewohnung einer Bekannten. Fünf Ladies Mitte/Ende Zwanzig, Single und man möchte sagen: fast schon ein wenig frustriert. Denn so richtig scheint es weder analog noch digital mit dem vermeintlich starken Geschlecht zu klappen. Und zudem erwies die Stichprobe: Dating-Apps regieren die Smartphones. Vier von fünf Mädels sind gleich auf mehreren Portalen registriert und auch aktiv. Man möchte meinen, der Werbeslogan mit den 11 Minuten könnte tatsächlich funktionieren. Aber auch nur fast. Denn was Parship und Co noch nicht wissen: diese Singleladies sind mehr als anspruchsvoll!

Verständlicher Weise fällt es schwer, bei hinreißenden Sprüchen wie „Und dich bums ich auch noch“, nicht vollkommen den Glauben daran zu verlieren, dass man irgendwann nochmal freudig das grüne Häkchen drückt und ganz fest hoffen darf, dass auch ER dies bereits getan hat. Aber auch jenseits von selten intelligenten Anmachsprüchen hat Mann es schwer. So dachte ich immer, meine Wenigkeit sei schon anspruchsvoll, aber der letzte Mädelsabend lehrte mich, dass es noch weitaus mehr Kriterien als das bloße Erscheinungsbild und die Größe des Herren geben kann.

Lisa* findet es wichtig, dass Mann mindestens ein Foto in seinem Profil hat, auf dem man ihn ohne Sonnenbrille sehen kann. Ohne ein Grinse-Foto gibt es hingegen bei Susi direkt ein X, denn so kann man ja nicht sehen, ob ER auch gepflegte Zähne hat. Tina vertritt die Auffassung: „Die mit nur einem Foto sind mir auch gleich suspekt. Da muss doch irgendwas nicht stimmen.“  Und zu guter Letzt wurde unsere Runde dann noch in zwei Lager geteilt: Hunde vs. Katzen. Zeigt Mann nämlich Tier auf einem seiner Bilder, so kann auch das ganz schnell zum K.-O.-Kriterium werden und hinweg ist jede Chance auf ein Match.

Zugegeben, viele der Punkte sehe ich nicht wirklich anders. Dennoch quält mich die Gewissensfrage: haben wir jeglichen Sinn für Realität verloren? Handeln wir fair? Und wohl am wichtigsten: würden wir bei einer zufälligen Begegnung in einem Café oder Club ebenso streng urteilen? Ich glaube nicht und wenngleich ich gestehen muss, dass der Vergleich nur mäßig funktioniert, da uns jeweils ein unterschiedliches Repertoire an Entscheidungsgrundlagen zur Verfügung steht, so glaube ich dennoch, dass wir manchmal ein paar mehr Chancen verteilen sollten. Denn wenn nicht, so wird es vermutlich nur umso kniffliger bis es mal wieder reale Männergeschichte in der Mädelsrunde zu berichten gibt.

*Namen wurden in diesem Falle frei erfunden;)

3 Kommentare zu „MatchImpossible?

  1. Hinzu kommt noch, dass der homo sapiens masculum mit wirklich ehrlichem Interesse nur allzu oft in einer überschwemmten Inbox untergeht. Für mich ist die digitale Welt nur noch ein Zeitvertreib, denn mittlerweile glaube ich (zumindest fast) daran das man sich Live und in Farbe eben einfacher kennenlernt.

    Gefällt mir

    1. Dem stimme ich auch zu, aber das ist und bleibt halt auch die Herausforderung. Tatsächlich stellte ich mir jetzt im Nachgang aber auch nochmals die Frage, ob wir halt nicht einfach übertreiben. Denn wie du schon richtig sagst, für viele ist es ein Zeitvertreib und warum das dann so unfassbar ernst nehmen? Im besten Fall haben wir Spaß. Und das ist doch nichts schlechtes.

      Gefällt mir

      1. Gerade das Digitale verleitet ja dazu es nicht allzu ernst zu nehmen. Es ist ja quasi immerzu jemand neues verfügbar. Das ist es auch was den Anspruch hebt, da sich diese Fastfood-Mentalität breit macht. „Faktor X passt nicht, der/die ist raus.“, würde im echten Leben erst gesagt, wenn derjenige ganz andere Ziele hat, nicht aber einen schiefen Zahn oder ein weniger beliebtes Haustier 😉

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s