MännerLiebelei

TinderDate: Eiersuche.

Meine Freundin Tina ist wirklich ein unglaublicher Pechvogel, wenn es um´s Dating geht. Sie muss einfach den sprichwörtlichen Arschloch-Magneten besitzen, andere kann man ihre misslungene Männer-Karriere einfach nicht beschreiben. Und falls ihr meine Wortwahl zu harsch findet: Tina würde aktuell nur nicken und meine Formulierungen bejahen. So traurig das ist und so sehr ich ihr von Herzen die Begegnung mit Mister Right gönne.

Ihre letzte Geschichte ist mal wieder eine absolute Farce. Seit zwei Wochen datete Tina Leon. Mitte 30, ein augenscheinlich netter Kerl, fürsorglich und ein guter Typ für gemeinsame Aktivitäten – so Tinas erste Umschreibung. Da Tina während ihrer Kennenlernphase krank war, verzögerten sich alle weiteren, sexuellen Aktivitäten etwas. Nach drei Wochen jedoch schliefen die beiden miteinander. Ein kleiner Test für Tina, denn trotz charmanter Grundvoraussetzungen, wollte auch sie noch ein wenig tiergehender testen, wie es um ihre Gefühle Leon gegenüber bestellt war.

Am nächsten Morgen meldete sich Leon bei ihr und wollte erfragen, wie es nun um Tinas Emotionen ihnen gegenüber stehen würde. Ihm sei sie wichtig und erwürge sich freuen, wenn das mit ihnen weiter gehen würde. Ein lieber Zug möge man meinen, wenngleich der gute Junge wohl auch bis zu einem erneuten Treffen der Beiden hätte ausharren können. Dieser Meinung war auch Tina, welche ihn am Telefon dazu überredete, dass sie doch wohl besser zu ihm kommen würde, um das gemeinsam und persönlich zu klären.

Sie machte sich folglich kurz darauf auf den Weg zu Leon, um mit ihm zu reden. Als er ihr die Türe öffnete, staunte sie jedoch nicht schlecht. Leicht bekleidet offenbarte sich ihr ein Bild, auf welches sie hätte mehr als gut verzichten können. Leon hatte sich offensichtlich eine kleine Zwischenmahlzeit gegönnt, die noch lauwarm in seinem Bett lag. Was sollte das denn bitte? Am Telefon noch über eine Zukunft sprechen und dann keine halbe Sunde aushalten ohne sie das nächste Häschen klarzumachen?! Stil sieht anders aus und diese Ohrfeige hat sich Leon mehr als verdient.

Junge, such mal wirklich Deine Eier, denn offensichtlich sind sie Dir unter all dem Schwachsinn abhandengekommen.

9 Kommentare zu „TinderDate: Eiersuche.

    1. Wohlmöglich, dass es dieses „unausgesprochene“ Abkommen gibt, nur blöd, dass es eben kaum einer mal direkt kommuniziert. Stattdessen spielt man sich vor, auf eine Beziehung auszusein, um dann wieder eine solche Aktion zu reißen. Es wäre ja vollkommen OK gewesen, nur bitte: Warum konnte Monsieur das nicht einfach mal klar vorab sagen? Er fragt nach mehr und vögelt die Nächste? Zugegeben, das finde ich selbst bei allem Verständnis für die gemeine Tinder-Absicht überraschend.

      Gefällt mir

  1. „Ein kleiner Test für Tina, denn trotz charmanter Grundvoraussetzungen, wollte auch sie noch ein wenig tiergehender testen, wie es um ihre Gefühle Leon gegenüber bestellt war.“

    Den freudschen Verschreiber liebe ich. Lass den bitte so wie er ist!

    Den finde ich auch gut, aber nur wenn du eigentlich „Sünde“ schreiben wolltest:
    „Am Telefon noch über eine Zukunft sprechen und dann keine halbe Sunde aushalten ohne sie das nächste Häschen klarzumachen?!“

    Ansonsten schon eine miese Geschichte für die arme Tina. Echte Männer übernehmen Verantwortung und sollten selbstsicher genug sein zu ihren Bedürfnissen zu stehen.

    Gefällt mir

  2. Ich mache hier mal (ein bisschen) den Partycrasher: Tina hatte ihm noch nichts Exklusives zugesagt, von daher verhält er sich in meinen Augen moralisch überhaupt nicht verkehrt, wenn er nicht direkt Hals über Kopf seine andere Affäre in den Wind schießt. Ich sehe hier eher romantisches Wunschdenken.

    Gefällt mir

    1. Naja. Er hat Tina angerufen und wollte mir ihr klären, ob aus ihnen mehr wird. Und hat die nächste im Bett, als Tina zu ihm fährt? Entschuldige, aber hier kann ich dein Argument nicht mehr nachvollziehen.

      Gefällt mir

      1. Nun, er geht Tina in dem Moment faktisch nicht fremd. Niemand von uns weiß, ob der Typ seine Affäre nicht sofort beendet hätte, wäre das Gespräch mit Tina in einer monogamen Einigung verlaufen. Falls er dann noch zweigleisig gefahren wäre, würde ich ihn auch scheiße finden. Aber so? Nö, das finde ich jetzt nicht verwerflich, wenn er da schlicht noch ein letztes Mal unverbindlich mit seiner Affäre geschlafen hätte.

        Gefällt mir

      2. Nun, nachvollziehbar, aber für mich nach wie vor nicht OK. Denn dann war er dennoch dumm. Er hat Tina angerufen, Er wusste, sie würde jeden Moment bei ihm aufkreuzen. Daher ist sein Handeln schlichtweg taktlos. Denn ihm hätte klar sein müssen und dann hätte er seinen geschmackslosen Abschiedsfick mit seiner vermeintlichen Affäre einfach anders planen müssen oder einfach lassen.

        Gefällt mir

      3. Definitiv sogar! Das ging für mich aus dem Text nicht ganz hervor, ob es ausgemacht war, dass Tina sofort bei ihm vorbeikommen würde. Wer sich da so blöd und unsensibel wie er anstellt, ist dann zumindest selbst schuld. 😉

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s