MännerLiebelei

Flachlegen oder Festlegen?

Neulich im Tindergarten…krankgeschrieben mit einer fetten Sommergrippe widmete ich dem flotten Hin- und Hergewische stellenweise mal wieder ein bisschen zu viel Aufmerksamkeit. Mit Überraschung: stieß ich doch dabei binnen kürzester Zeit auf gleich zwei Herren, die in ihrem Profiltext schrieben, dass sie auf der Suche nach etwas Ernsthaftem seien. Oha. Seltenes Gut in einer Stadt wie Berlin. Schließlich regiert hier viel zu oft die Suche nach dem Wochenend-Fick die Tinderwelt.

Ich bin verblüfft und neugierig zugleich. Und habe Glück: Tatsächlich matche ich mit einem Herren, welcher angibt, auf der Suche nach etwas Ernsthaftem zu sein.

Hallo Till!

Till beschreibt sich als gesättigten Anfang 30jährigen, der sich gern mit einem sympathischen Match ins Abenteuer Beziehung stürzen möchte. Nun, gute Absicht. Bei diesem Bier wäre ich wohl am Start. Wann es stattfindet? Nun, das gilt es noch zu klären. Aber das soll auch nicht der Fokus meines heutigen Artikels sein.

Vielmehr führte mich mein Schmerzmittel-vernebelter Tinder-Exkurs zu folgender Frage: Wann sollte man eigentlich seine Absichten klären?

Bin ich meinem Match umgehend eine Erläuterung meiner Absichten schuldig? Oder kann ich es nicht einfach auf mich zukommen lassen? Ist es unfair, jemanden zu daten, ohne je etwas Ernsthaftes zu suchen?

Ich finde nicht, denn schlussendlich sehe ich mich zum einen nicht im Stande soetwas vorher abzustecken und möchte mich gleichermaßen auch immerzu locker auf ein Date einlassen können. Klappt am Ende eh alles viel besser. Immerhin habe ich mich nur zu oft schon über Freunde und Bekannte prekärt, die stetig DEN oder DIE eine/n suchen.

Aber nichtsdestotrotz kann sie einfach so passieren: Die Kluft der Absichten. Genauso wie Dates vollkommen verschieden wahrgenommenen werden. Stimmt die Chemie nicht, so ist die Konsequenz einfach. Nur sollte man nicht vielleicht auch mal einen Satz dazu verlieren, ob man was Lockeres oder Festes vom anderen will? Oder passiert das auch einfach?!

8 Kommentare zu „Flachlegen oder Festlegen?

  1. Also ich würde das immer klären was die Absichten sind bevor ich jmd treffe. Was dann tatsächlich stattfindet und was nicht, kann man dann nur beurteilen wenn man sich gegenübersteht.

    Gefällt mir

    1. Ok… aber macht es das nicht unnötig kompliziert? Ich meine, ich würde per sagen, dass ich nicht zwangsweise auf der Suche nach etwas Festem bin, es aber genuso wenig ausschließen mag. Schreckt das nicht im Zweifelsfall einen Typen, der nur was lockeres will per se ab?

      Gefällt mir

      1. Wenn für dich was lockeres ok ist, ist das ja was anderes. Viele haben aber heute Angst davor zu sagen dass sie eine Beziehung suchen. Und so dümpeln alle im Lockerheits-Pool herum. Das schade.

        Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s