MännerLiebelei · Single-Charts

Single-Charts: Neujahrsvorsätze & Selbstmitleid.

Ich drehe die Musik laut. Richtig laut. So laut, dass es nicht weiter geht. Lasse mich mitreißen von diesem Lied, welches mich im Kino schon fast zu Tränen gerührt hätte und lasse meinen Emotionen freien Lauf. Warme Tränen rinnen über meine Wangen und lassen mich doppelt spüren, was meine Gedanken bereits den ganzen Tag umtreibt: Was war das denn bitte schon wieder?

Wollte ich nicht etwas klarer, fokussierter und vor allem weniger leichtsinnig ins neue Jahr starten? Tja-a. Nicht ganz. Denn gestern Nacht war mein Knutsch-Buddy bei mir und auf die Frage meiner Freundin, was nun Stand der Dinge ist, habe ich {mal wieder} keine Antwort.

Vielleicht müsste ich das auch nicht, aber ich wünschte, ich hätte sie. Zumindest, was für eine Intension dahintersteckt. Wobei: Ich kenne sie. Das war nichts weiter. Nichts weiter, als ein weiteres Techtelmechtel, dass nun für ihn definitiv beendet sein wird. Ich war leichte Beute und konnte der Versuchung nicht wiederstehen. Nun muss ich mit den Konsequenzen leben, die ich natürlich währenddessen perfekt ausblenden konnte.

Aber ich kann das nicht mehr. Ich möchte nicht jeden Monat eine neue Fahrt auf der Gefühlsachterbahn starten. Nur wie bitte stellt man das an? Nicht-Daten und riskieren, einfach gar niemanden mehr kennenzulernen? Wie soll man nur je herausfinden, was im Rahmen des Möglichen liegt, wenn man sich nie richtig traut, sich auf sein Gegenüber einzulassen?

Klar, bei Typen, die sich direkt als Frosch entpuppen, bin ich auch gut darin, cool zu bleiben. Nur wenn sie mir sympathisch erscheinen, wird es schnell zur Herausforderung, nicht einen Funken der Hoffnung aufblühen zu lassen.

Wow. Jetzt ist es soweit: meine eigenen Formulierungen erwecken bei mir Brechreiz. Tja. Das ist dann wohl die Konsequenz für schlechte Neujahrsvorsätze.

16 Kommentare zu „Single-Charts: Neujahrsvorsätze & Selbstmitleid.

      1. Naja… ich habe zunächst mal vorsichtig nach einem Wiedersehen gefragt – zum Kochen, mit dem Ergebnis, dass er darauf gar nicht erst weiter drauf eingegangen ist und stattdessen witzelte, was ich sagen könnte, um Männern Tofu als lecker zu verkaufen…

        Gefällt mir

      2. Geh am besten aufs Ganze: sag ihm, was du willst und wenn das nicht geht, dass ihr euch dann nicht mehr wieder seht. Klingt zwar hart, aber dann hast du Gewissheit und einen klaren Cut gezogen. Sonst tust du dir nur selbst weh

        Gefällt mir

      3. Hm, danke für den Vorachlag. Ich fürchte allerdings, dass ich das nicht tun möchte. Ich glaube, manchmal stimmen Bauchgefühle einfach und da es mir am Samstagbereits so ging und seine Nachricht ebenso wenig ein mehr verspricht, möchte ich nicht so masochistisch sein, mir das nochmal in vollem Umfang abzuholen. Ich weiß, Mut sollte manchmal passieren, aber vielleicht eher dann, wenn er wirklich eine Chance hat.

        Gefällt mir

      4. Ja, das stimmt. Dann solltest du vielleicht einfach so für dich einen Schlussstrich ziehen und ihn vergessen. Und wenn er sich bei dir nochmal melden sollte, dann kannst du ja gucken und neu entscheiden. Nur in die Kiste hüpfen solltest du mit ihm nicht nochmal

        Gefällt 2 Personen

  1. Ich kann so gut nachempfinden, wie es Dir dabei geht. Ich kann Dir nur sagen: irgendwann ist da genau das Richtige zwischen Dir und einem tollen Kerl. Und bis dahin, versuch‘ es alles als eine Art Lehre sehen – oder auch einfach nur Spass haben. Ist einfacher gesagt, als getan, ich weiß…

    Gefällt 1 Person

    1. Das ist sehr lieb von Dir. In Situationen wie dieser vermag man das gern vergessen und konzentriert sich leider nur zu gern auf das trübe Gefühle, welches sich dann in einem breit macht. Aber ich werd sicher auch schnell wieder nach vorne blicken können. Danke!

      Gefällt mir

  2. Eine Datingpause tut wirklich mal gut und man sagt doch auch – unverhofft kommt oft.
    Ich habe derzeit auch anderes im Kopf und kann mich nicht auf Männer konzentrieren und habe keine Lust aufs Dating, u.a. weil sowas passieren kann und ich mir nicht solche Gedanken machen möchte!
    Es beginnt doch bald die Fastenzeit 😉

    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s