MännerLiebelei

#03 Beziehungsgefüge.

Lass Dich drauf ein oder lass es bleiben!

Herz über Kopf ins kalte Wasser springen – so bin ich. Zumindest dann, wenn ich glaube, dass etwas exakt jene Relevanz in meinem Leben haben könnte. Ich glaub nicht daran, dass man immer alles kaputt denken muss. Warum sollte man sich Sorgen um etwas machen, dem doch ein so gewaltiges Potenzial innewohnt? Etwas, dass uns glücklich macht, uns Energie gibt und unseren Alltag so maßgeblich bereichern kann, wie es wohl niemals ein Glas Wein oder eine kalte Dusche könnte?!

Kurzum: Ich bin manchmal ein ganz schön impulsiv. Ich mag es, wenn ich wie ein Kleinkind die Freuden des Lebens wahrnehmen kann. Weinend vor Glück, vom Moment umgeworfen.

Sei nicht so!

Vergiss bei allem Impuls bitte nie die Regeln.

Befolge sie und Du wirst merken, dass es funktioniert.

Verlieben folgt also Regeln. Zumindest, wenn ich den Worten vieler Freunde & Bekannten Glauben schenken darf. Sei nicht zu offen, kommuniziere nicht allzu direkt Dein Interesse und sei bitte bloß nicht immer gleich verfügbar. Mach Dich rar. Lass allem Zeit und beruhig Dich erstmal wieder, bevor Du dann in 2-3 Tagen zurückschreibst.

Dieser Sommer war für mich unter anderem maßgeblich von diversen Gesprächen zum Thema Dating-Konventionen geprägt. Hierbei tickt mein Freundeskreis ziemlich kontrastreich. Wo mich die einen Freunde darin bestärken möchten, meinen Impulsen zu folgen, erhalte ich von anderen ganz klar den Ratschlag, dass ich mich an gewisse „Regeln“ zu halten hätte. Immerhin klappt es damit bekanntlich immer. Aha, tut es das? Vermutlich wohnt beiden Haltungen etwas Wahres inne. Immerhin gibt es all diese Ratschläge nicht ohne Grund. Bei vielen haben sie in der Vergangenheit funktioniert und dennoch frage ich mich, wer sich teilweise diesen Irrsinn hat einfallen lassen.

Eine Grundregel des Datings, die wirklich jeder zu kennen scheint, sind die „3 Tage“ nach dem ersten Kennenlernen. Innerhalb dieser Zeit sollte MANN sich bei FRAU melden, oder eben nicht. An ihnen machen die meisten von uns fest, wie „erfolgreich“ das erste Date nun war oder nicht. Und allein schon über diese „Vorgabe“ können wir alle ordentlich schimpfen. Denn im Grunde finden wir sie alle ganz schön daneben. Nur Fakt ist am Ende auch: Viele von uns halten sich an genau diese Vorgabe.

Doch warum sind wir so albern, uns Regeln wie diesen zu beugen? Was gewinnen wir durch sie?

Geh nicht bei Rot über die Ampel. Trag einen Helm beim Fahrradfahren. Fass nicht auf die heiße Herdplatte.

All diese Vorgaben haben einen klaren Sinn: Sie sollen uns vor Gefahren beschützen. Wollen, dass wir auf uns Acht geben. Doch geben wir Acht auf uns, wenn wir erst nach drei Tagen einem netten Menschen das Feedback geben, dass wir einen schönen Nachmittag/Abend verlebt haben? Würden wir uns oder andere verletzen, wenn wir jenes Feedback zu einem früheren Zeitpunkt aussprechen? Ich denke nicht. Vielmehr würde ich behaupten, dass wir hierbei mächtig Zeit verschwenden. Denn, wenn wir eine gute Zeit miteinander verbracht haben, dann macht es doch nur noch viel mehr Sinn, wenn wir das jemandem direkt spiegeln. Immerhin könnten wir es dann binnen jener drei Tage bereits zu einem zweiten Treffen geschafft haben?

15 Kommentare zu „#03 Beziehungsgefüge.

  1. Also ich merke immer, dass es am besten funktioniert, wenn ich mich komplett rein schmeiße. Auch emotional. Dann tut es zwar, wenn es doch nicht klappt, auch mehr weh. Mehr Glück währenddessen ist aber auch eine Folge, auf die ich nie verzichten möchte. Da ist ein bisschen mehr Herzschmerz okay

    Gefällt mir

  2. Ich denke diese Regeln sind Quatsch! Im Endeffekt muss jeder selbst entscheiden wie er in einem bestimmten Moment handeln möchte und auf sein Herz hören. Manchmal auch auf seinen Kopf. Wieso sollten wir 3 Tage auf tolle Gespräche mit einem potentiellen Partner verzichten nur um einer Regel treu zu bleiben, die irgendein Frauenmagazin aufgestellt hat? Liebe Grüße Jasmin

    Gefällt 1 Person

  3. Ich finde diese „Regeln“ albern. Entweder ich hab Interesse an dem Menschen und zeige es durch entsprechend frühes zurückmelden oder eben nicht. Wer sich bei mir erst nach 3 Tagen meldet oder gar antwortet, erzeugt bei mir eine Ungewissheit, die für mich selbst nicht gut ist. Vor allem dann, wenn ich Interesse habe.
    Hatte ich gerade bei einer Frau und schlussendlich war es klar, dass wieder nicht wirkliches Interesse besteht. Für mich erkaltet dann mit der Zeit mein Interesse. Grade geschehen.

    Ich schreibe eigentlich am Abend ob sie gut Zuhause angekommen ist und das ich es schön fand. Spätestens 1 Tag später. Tatsächlich brauche ich aber auch oftmals eine Nacht zum „darüber schlafen“ ob ich mich nochmal treffen möchte.

    Sag dir doch einfach: Wer nicht „JA“ zu mir sagt, den brauchst Du auch nicht. Nicht als Freund, nicht als Partner und sonst eben auch nicht.

    Gefällt mir

  4. Also ich finde diese „Regeln“ ziemlich bescheuert. 😀 Wenn ich doch jemanden mag/toll finde und weiter kennenlernen möchte, warte ich doch nicht 3 Tage ab! Wenn ich jemanden schreiben möchte, dann mache ich das, wann ich es möchte. Und erwarte das genau andersherum. Von demjenigen, den ich gerade date läuft es sehr gut und er hat mir direkt nach dem Kennenlernen (war im RL) geschrieben, als wir gefahren sind. Liebe Franzi, mach es so wie du es für richtig hältst und nicht, wie andere es vorsehen oder für richtig halten. Denn schließlich musst du dich dabei wohlfühlen. 🙂

    LG

    Gefällt 4 Personen

      1. Das passt dann wohl eher bei den entsprechenden Typen von Menschen. Eventuell sind die eben Gefühlskälter, weniger Nähebetont oder sowas in der Art? Für mich klappt so eine Distanziertheit nicht.
        Natürlich sollte man nicht alle paar Sekunden direkt reagieren, aber innerhalb von ein paar Stunden sollte das dann schon sein.

        Gefällt mir

      1. Naja, wenn das einmal vorkommt, dann denk ich mir noch nichts dabei. Aber wenn es eben “zur Regel” wird, ist es doch nichts anderes als ein Spiel.

        Und vor allem würde ich mich fragen, ob jemand diese 3-Tages Regel tatsächlich konsequent durchziehen könnte/wöllte, wenn ER vollkommen gecatcht ist nach ein paar Dates.

        Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.