Postkartonale Umzugskolumne

Noch zu haben?

Kleinanzeigen. Ich bin im Rausch. Reinstellen, Warten, Geld zählen. Wie fabelhaft es doch einfach ist, wenn man Zeit für Dinge wie Online-Auktionen hat! Und abzugeben habe ich aktuell eine Menge. Getreu meiner Mädchen-Devise, ist Wohlfühlen oberste Priorität und somit gehört für mich zu einem Umzug auch eine exorbitante IKEA-Rechnung, um das Neue richtig zelebrieren zu können.

Dazu muss jedoch erst einmal das Alte (*hust, zwei Jahre alte…) verkauft werden. So führte mich mein Sortierwahn direkt zu EbayKleinanzeigen. Wundervolle Sache, wobei man hierzu auch wirklich Nerven braucht an vielerlei Stelle.

25€, Festpreis. „Ich würde das Regal abholen. 15€?

Entschuldigung? Wie dreist ist das denn bitte?

Ja, diese Art der Anfrage kommen dann auch des Öfteren vor. Aber auch sympathische Nachrichten erreichten mich und so tat ich auch obendrein gleich noch unserem übervollem WG-Keller die Ehre und entrümpelte diesen per Kleinanzeigen. Kaum war der Kleiderschrank von Unbekannt eingestellt, stand auch schon der Mittfünziger Junggeselle auf der Matte, um diesen abzuholen. Wolfgang hatte seinen ganz eigenen Charme. Ruckzuck hatten wir den Schrank in seinem Anhänger verstaut, fanden wir uns abermals mit ihm im Keller wieder. Ohne groß zu fragen, zückte er seinen Zollstock und inspizierte, was unsere kleine unterirdische Rümpelkiste noch so hergab. Leider war nichts dabei, aber dennoch hatten wir unseren Spaß. Denn Wolfgang zeigte auch keinerlei Verschlossenheit. Ganz im Gegenteil, wir waren binnen der 20 Minuten seines Besuch bestens im Bilde. Und 25 Euro reicher! 😉

Amüsant verlief auch die Begegnung mit Sabine. Kurzentschlossen trat sie als Backup der eigentlichen Käuferin meines Bücherregals in Erscheinung, nachdem wir den Termin 3mal verschoben hatten und keinerlei Anstalten gemacht wurden, dass gute Stück auch wirklich mal abzuholen. Sabine war da pragmatischer. Angefragt, eine Stunde später da und ruck zuck das doch eigentlich geschickter zu zweit getragene Regal, unter den Arm geklemmt und rausmarschiert. Diese Frau ersetzt jeden Möbelpacker. Gern hätte ich sie direkt für meinen Umzug engagiert.

5 Kommentare zu „Noch zu haben?

  1. Angesichts des Blogtitels hatte ich beim Wolfgang-Absatz schon die Luft angehalten und dachte, er hätte Dir die Frage gestellt, ob Du noch zu haben bist! 🙂
    Schönes Wochenende und viel Spaß beim Entrümpeln und verkaufen!

    Gefällt 1 Person

  2. Oder sowas genau! Oder wenn auch nur Kleinigkeiten. Ich wollte ein neues jawbone, habe mein altes eingestellt und sofort verkauft. Gleich ein neues bestellt. Oder Kindersitz fürs Auto ist auch komplett so bezahlt!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s