Postkartonale Umzugskolumne

Abgesagt.

Tag drei meiner Suche bricht an. Nun ja. Mein erster Termin soll um 14.30 Uhr sein, gekommen bin ich jedoch nur bis zum Frühstück. 10.30 Uhr und ich traue meinen Augen nicht: ich habe eine Mail von Nika. Sie ist die aktuelle Mitbewohnerin des Typen, welcher mit seinem Freund aus der (schwulen) Männer-WG zusammen ziehen wird. Sie fragt, ob ich Interesse hätte, bei ihr einzuziehen? 20qm, super Lage, perfekter Preis!? Ja! Ja! JA!

Oh mein Gott. Zwei Tage suchen und direkt zwei Zusagen (Dunkelziffer unbekannt, sind ja schließlich nicht alle so flott). Ich bin überwältigt. Überwältigt von diesen wundervollen Menschen, von Berlin und der Herzlichkeit, welche mir entgegen gebracht wird. Ok. Ich sage dann mal alle weiteren Termin für heut und morgen ab und kaufe eine Flasche Sekt. Etwas anderes als Feiern geht heut wohl echt nicht. Ich ziehe nach Berlin!

Und nur nochmal für´s Protokoll:

  • noch einmal essen gehen zum Schirm-Leih-Menschen, welchem ich ja nun seinen regenfesten Begleiter zurückbringen muss
  • Theater mit dem Mädel aus Neukölln (erste Besichtigung), welche mich auch in ihren Top Zwei hatte (wie ich später erfahren habe)
  • Einzugsparty bei dem schwulen Pärchen, welche beide gut schmunzeln konnten über unseren Zufall

Fabelhaft! Jetzt kann es weiter gehen: Kartons, Ikea, kreative Umzugsideen, Abschiedsessen. Ich bin unendlich dankbar.

2 Kommentare zu „Abgesagt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s