MännerLiebelei

TinderDate: EinBildMann.

Es vermag total absurd klingen, aber ich denke grad wirklich darüber nach, ob ich es gut finde, vielleicht ein Tinder-Match zu treffen, der nur ein einziges Bild in seinem Profil hat. Vermutlich ist es albern, aber es beschäftigt mich wirklich sehr.

Dates per Tinder auszumachen halte ich schon lange für kein Hexenwerk mehr. Fast jeder Single scheint der App inzwischen eine Chance gegeben zu haben und mindestens die Hälfte von all jenen hatte auch ein Date. Und wenn man dann mal so fröhlich am Wischen ist, stellt man ohnehin immer wieder aufs neue fest: Die halbe Nachbarschaft scheint auf Tinder & Co aktiv zu sein.

Warum also eine große Sache daraus machen? Es gehört schließlich inzwischen zu unserem Alltag und so sollte es auch eigentlich keinen Unterschied machen, wie viele Bilder jemand in sein Profil eingepflegt hat oder eben nicht. Denn auch das gehört irgendwie zum Onlinedating: Der Realitätscheck. Wie oft hört man von Dates, bei denen einer der beiden unglaublich überrascht vom realen Anblick seines Gegenübers war? Eben. Tinder bleibt eben ein kleines Überraschungsei. Und vielleicht sollte ich meine Zweifel daher auch ein bisschen hinten anstellen und dem eigentlich ganz sympathischen Ein-Bild-Herren eine Chance geben. Immerhin ist er auf seinem Bild deutlich zu erkennen und trägt nicht gar eine Sonnenbrille oder ähnliches.

Nein, man kann ihn gut erkennen und gepaart mit unserer Konversation habe ich nun auch keine allzu großen Zweifel an seinem Charakter. Trotzdem fühle ich mich ein wenig leichtsinnig. Ist es diese leise Mama-Stimme im Hinterkopf? Vermutlich. Und ein Stück weit wird sie immer Recht behalten. Aber wir müssen uns ja auch nicht in einer dunklen Ecke treffen. Falls. Aber das werdet ihr sicher erfahren;)

17 Kommentare zu „TinderDate: EinBildMann.

  1. Ja, das mag vielleicht sein, dass man auch wen tolles übersieht. Und natürlich kostet das Ansprechen etwas mehr Überwindung als wen anzuschreiben! Aber wie viel Rückmeldung bekommt man in den Datingapps? 😉 Also als ich noch regelmäßig feiern ging, da wurde ich auch schon das ein oder andere Mal angesprochen, oder es ergab sich, dass man die Handynummer ausgetauscht hat. Zwar wurde nie wirklich draus, außer eine Freundschaft, aber das wars dann auch. Aber trotzdem finde ich, hat man ja ne Art ersten Eindruck direkt von der Person. Beim schreiben eher so na ja. Und wie auch erwähnt wird, wie viele Fake-Profile gibt es?

    Gefällt mir

    1. hm… also meine Dating-„Quote“ per Tinder & Co finde ich eigentlich ganz gut:) Daher kann ich tatsächlich nicht wirklich über diesen Weg des Kennanlernens klagen. Denn der kann schon funktionieren;)

      Gefällt mir

      1. Kann funktionieren, ja. 🤔 Aber ich bin dem skeptisch. Ich frage mich halt, ob man nicht vielleicht irgendwann einfach genug von dem ganzen Dating hat. 🤔 Vielleicht ist man auch selbst zu einfallslos oder langweilig. 🤔 Na ja, lassen wir uns mal überraschen. Ich habe ebenfalls Tinder erneut herunter geladen 🙈 Abwarten und Kaffee trinken. 😉

        Gefällt 1 Person

      2. Sicher kann Dating irgendwann nerven, ohne Frage. Dann muss man auch wirklich eine Pause einlegen. Aber versuch doch mal, Dich darauf einzulassen & schau, was so passiert!;) Manchmal kann es auch richtig gut sein!

        Gefällt mir

  2. Witzig, dass du anscheinend grade in einer ähnlichen Situation steckst. Auch ich habe nachher ein Date mit einem Tinder-Match, der nur ein einziges Bild in seinem Profil hat. Und auch ich fühle mich dabei etwas komisch, weil man sich ja schon fragt, warum. Zumal mein Date auch bei Whatsapp ohne Bild ist und ich bisher nicht sonderlich viel mit ihm geschrieben habe, da er laut eigener Aussage kein großer Fan digitaler Kommunikation sei. Recht hat er ja, dass man sich durchs Schreiben allein sicherlich nicht kennenlernt und Angst, dass er ein Fake sein könne habe ich auch nicht, aber etwas mulmig ist mir doch zumute. Wobei es ja auch ganz cool sein kann, mal so etwas wie ein Blind Date zu haben, bei dem man kaum bzw. noch so gut wie nichts über den anderen weiß. Dann kann man sich ganz erwartungsfrei überraschen lassen.
    Bin gespannt, wie es bei dir weiter geht. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende! ☺

    Gefällt 1 Person

  3. Sind wir schon do weit, uns über solche Dinge Gedanken zu machen? Da kann man nur mit dem Kopf schütteln. Er hat nur ein Foto im Profil, kann ich ihn da wirklich daten? Hallo, aufwachen! Manchmal stelle ich mir echt die Frage, wie viel die Person überhaupt noch zählt, wie sehr man wirklich ganz unbedarft an die Sache gehen und eine fremde Person wirklich kennenlernen kann. Ohne irgendwelche Listen im Kopf, die man schnell abhakt. Sich einfach mal wieder auf jemanden einlassen und das mehr als 5 min oder 1 Date.
    Zwar bietet das Internet auch viele Möglichkeiten, aber ich glaube, es ist eher Fluch als Segen, wenn es um Beziehungen geht. Denn durch Smartphones, soziale Netzwerke etc. werden wir eher zu sozialen Krüppeln. Man muss doch nur mal in die Busse und Bahnen schauen. Wie sie alle auf ihre Bildschirme starren. Da wirst du in der Öffentlichkeit ja teilweise schon schief angeschaut, wenn du jemanden ansprichst.

    Gefällt 1 Person

    1. Ich verstehe Deine Empörung voll und ganz. Nicht ohne Grund habe ich es selbst dazu erwähnt, dass ich mir um die Absurdität derr Sache durchaus bewusst bin, nur sollte man nie vergessen: Ein bisschen Misstrauen darf man beim Online-Dating durchaus haben: Und klar, wir wissen nie, was uns schlussendlich erwarten wird. Auch nicht bei 1000 Bildern, aber bei einem einzigen denkt man eben schon darüber nach und das hat meiner Meinung auch nichts damit zu tun, dass ich den Charakter des Menschens missachte. Nein, nein. Vielmehr ist die Sympathie des Schreibens ja auch Konsens meiner Neugier auf den Herren. Nur beschäftigte mich eben der Gedanke um dieses einzige Bild. Denn Fakt ist auch: Ein Match mit jemandem ohne Bild von sich würde es bei mir nie geben. Dafür habe ich dann doch einfach zu wenig Vertrauen in die Sache….

      Gefällt 2 Personen

      1. Ok, ein Match ohne Bild würde es bei mir auch nicht geben. Zum einen, da man sich ja selbst zeigt und zum anderen will man ja auch wissen, mit wem man es zu tun hat. Aber ich würde der Anzahl der Bilder nie zu viel Bedeutung beipflichten. Entweder mir ist jemand auf dem Bild und vom ersten Schreiben her sympathisch und ich will die Person kennenlernen oder eben nicht. Ich sag ja: öfters mal weniger denken und sich mehr trauen im sinne von auf die Person einlassen. Dann kommt auch etwas Gutes dabei heraus. 🙂

        Gefällt 1 Person

    2. Ja, ich finde, diese Datingapps oder allgemein das Smartphone lässt uns unser Umfeld vergessen. Wir hängen nur noch davor, achten nicht mehr auf das, was um uns herum passiert oder sprechen auch niemanden mehr an, weil es ja diese Datingapps halt gibt…
      Früher ging es doch auch problemlos! Wieso nicht auch jetzt im Zeitalter des Smartphones?

      Gefällt 2 Personen

      1. Ging es früher immer problemlos? Ich bin mir da leider nicht ganz so sicher. Klar, wenn man nur auf analogem Wege Dates vereinbaren kann, dann muss man diesen auch nutzen, nur bleibt die Frage, ob man sich wirklich mehr getraut hat? Allein wenn ich mir meine Disko-Besuche so anschaue (und nein, das ist jetzt nicht unbedingt mein Place to find Love) – wie oft werde ich da schlussendlich angesprochen? Nicht wirklich so unendlich oft… daher: wäre es ohne den Online-Wahnsinn wirklich leichter? Ich denke nicht. Das einzige, was ich wirklich als besser ansehen würde wäre, dass man weniger über dieses große „was wäre wenn“ nachdenken würde. Schließlich verführt uns das Online-Dating eben auch leicht dazu, doch nochmal mehr nach links und rechts zu schauen, ob wir nicht einen noch tolleren Menschen übersehen haben:(

        Gefällt 1 Person

      2. Schön, dass du das genauso siehst wie ich.
        Ich glaube, den meisten ist das doch gar nicht mehr wichtig. Die können sich auch nicht auf eine Sache konzentrieren aus Angst, sie könnten etwas wichtiges verpassen, was totaler Schwachsinn ist. Für die ist echte Liebe auch nicht mehr wichtig. Durch Tinder und Co ist ja schneller Sex möglich, warum also binden?!
        Ich habe schon Sprüche in der Bahn zwischen Jugendlichen gehört, da sagte die eine „Du willst dich an einen Typen binden? Wie oldscool ist das denn. Nutze die Möglichkeiten. Ich kann mit Tinder ständig neue Typen haben und mir holen was ich will. Was kann ich denn dafür, wenn die so blöd sind.“

        Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.