Kaffeekolumne

Coffee-Quickie: Nunzio.

Zeit für Kaffee. Au ja. Diesen Koffeinkick habe ich mehr als nötig. Immerhin musste ich durch diese fiese Sommergrippe fast eine Woche Kaffeefasten. Eingeläutet wird mein Fastbrechen im schnuckligen Café Nunzio, in Steglitz. Praktisch gelegen findet man diese Kaffeeoase direkt in einer Abbiegung der shoppingfreudigen Schlossstraße auf Höhe der selbigen Ubahnstation.

Einladend und charmant findet man hier eine wahrliche Oase der Ruhe neben all dem Shoppinggewusel. Für mich gibts prompt den obligatorischen Milchkaffee und einen Platz vor dem Café um meiner Lieblingsbeschäftigung nachgehen zu können: Das Straßengeschehen beobachten.

Für alle nun neugierig Gewordenen sei nun erwähnt: Die hauseigene Röstung des Nunzio kann sich schmecken lassen und ihr könnt euch dort direkt eine Packung mitnehmen. Aber nicht nur das, wer einen besonderen Koffein-Kick sucht, dem wird für 70 cent on Top sogar ein XXL-Kaffee serviert. Und wenn ihr wollt, auch gepaart mit sehr lecker aussehendem Kuchen oder Eis.

Fazit: geht mal in Steglitz bummeln! Zwei mächtige Gründe kann ich euch nennen: Das schnucklige Nunzio & der fabelhafte, skandinavische Laden „Sostrene Grene„.

 


Du möchtest mehr über Berliner Cafés erfahren? Dann klicke Dich hier zu meiner Berliner Kaffeeliste!

 

2 Kommentare zu „Coffee-Quickie: Nunzio.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s