analog · Fernweh

Auf Wiedersehen, Schweden.

Was man für 29 Euro so alles erleben? Nach dem heutigen Tag kann ich behaupten: eine Menge und das sogar mit der Bahn.

Gestern Abend ereilte mich mein zweiter „Schön-Wetter-Tourist“-Moment als ich meine Bahnverbindung von Malmö nach Berlin checken wollte. Dieses Bahnticket konnte ich mir nämlich nicht wie üblich einfach ausdrucken. Es wurde mir separiert per Post zugesandt. Nachteil dessen: man schickte mir zwar mein Ticket, nicht jedoch meine Reiseverbindung. Da sich bei der Bahn ja bekanntlich gern mal was ändert – wie ich auch direkt zu Beginn meiner Reise erfuhr – stresste ich mich zunächst nicht damit, meine Verbindung voreilig nachzusehen. Gestern Abend allerdings war es dann doch an der Zeit.

Ich staunte nicht schlecht, als man mir die Route anzeigte: Malmö-Kopenhagen-Hamburg-Berlin, Überfahrt Rodby-Puttgarden. Richtig gelesen, mit dem Zug auf die Fähre. Klingt seltsam, funktioniert in der Praxis allerdings sehr gut. Man fährt tatsächlich mit dem Zug auf eine Fähre. Und so kam ich heut nicht nur in den Genuss einer Tagesüberfahrt der Öresundbrücke, sondern auch einer Fährüberfahrt von Dänemark nach Deutschland. Und das bei schönem Wetter und bester Sicht. Fliegen wäre wirklich weitaus langweiliger gewesen und tatsächlich ist man auch mit dem Zug binnen 5 Stunden von Malmö nach Hamburg gefahren.

Ich bin dankbar für mein kleines „Interrail“-Abenteuer, denn nebst eindrucksvollen Zugstrecken habe ich nun einen kleinen Eindruck von Schweden bekommen dürfen, welchen ich als äußerst schön verorten möchte. Eine Reise ins Mutterland von IKEA, ABBA, Wasa und H&M kann ich jedem nur wärmstens empfehlen. Sollte ich wiederkommen, so möchte ich als nächstes jedoch aufs Land. Wandern, an einen See, die pure Natur Schwedens in mich aufsaugen. Und das idealerweise in einem roten Schwedenhäuschen am Wasser. Hach, wie schön das wäre. Zum Träumen geht´s dieser Tage dann wohl erstmal zu IKEA. Schließlich möchte ich zuhause nun auch noch ein wenig „God Jul“ Stimmung haben;)

2 Kommentare zu „Auf Wiedersehen, Schweden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s