analog

Nachhaltiges Konsumfasten.

Na, wie steht es um eure (Neujahrs-)Vorsätze? Wie war das mit den perfekten Start ins neue Jahr oder gar dem Fasten bis zur Osterzeit? Nun. Tatsächlich habe ich mir gar nichts davon vorgenommen. Immerhin kenne ich mein Durchhaltevermögen, wenn ich mir bewusst etwas „verbieten“ will. Dann klappt es tatsächlich eh nie. Umso schöner, wenn man… Weiterlesen Nachhaltiges Konsumfasten.

analog

Ein kunterbunter Nachmittag.

Wann habt ihr zuletzt etwas richtig schön Entschleunigendes gemacht? Habt geträumt, die Zeit vorbeifliegen lassen und an nichts gedacht, dass euch auch nur ansatzweise stressen könnte? Nun, für mich sind es schöne Spaziergänge, Zeit mit Freunden und deren Kindern und Nachmittage wie der gestrige, welchen ich auf Einladung von Aime-Sarah auf einer ArtNight verbringen durfte. Seit… Weiterlesen Ein kunterbunter Nachmittag.

analog · Fernweh

Auf Wiedersehen, Schweden.

Was man für 29 Euro so alles erleben? Nach dem heutigen Tag kann ich behaupten: eine Menge und das sogar mit der Bahn. Gestern Abend ereilte mich mein zweiter „Schön-Wetter-Tourist“-Moment als ich meine Bahnverbindung von Malmö nach Berlin checken wollte. Dieses Bahnticket konnte ich mir nämlich nicht wie üblich einfach ausdrucken. Es wurde mir separiert… Weiterlesen Auf Wiedersehen, Schweden.

analog · Fernweh

Malmö: Jordad.

Tag fünf meiner kleinen Schwedenreise steht primär im Fokus des Bahnfahrens. Diesmal bei Tageslicht, was die viereinhalb Stunden Zugfahrt von Stockholm nach Malmö nur umso schöner macht. Ich schaue aus dem Fenster und lasse die fabelhafte Landschaft von Michel und Pippi an mir vorbeiziehen. Hach, wie zauberhaft, dass es hier einfach wirklich so aussieht. Rot-weiße… Weiterlesen Malmö: Jordad.

analog · Fernweh

Stockholm II – Söndag.

Tag Zwei in Stockholm. Geweckt von einer großen Portion Sonnenschein des makellosen Himmels über Stockholm starte ich mit größter Motivation in den Tag. Überglücklich den heutigen Tag für meine Bootstour auserkoren zu haben, laufe ich in den Altstadt zur Anlegestelle der Bootstour. Für 180SEK (umgerechnet knapp 20€) kann man hier ein 24h-Bootstour-Ticket erstehen, was jedoch… Weiterlesen Stockholm II – Söndag.

analog · Fernweh

Stockholm I – Lördagspåse.

Lördag, zu Deutsch Samstag, ist in Schweden Naschtag. An diesem Tag kaufen die Schweden sich eine sogenannte Lördagspåse, eine „Samstagstüte“, gefüllt mit allerhand „Godis“, Süßigkeiten. Tja, und wenn der Schwede das doch typischer Weise so macht, dann muss ich ja wohl auch, oder? Nun, heut war es auch nötig, denn irgendwie ist heut nicht so… Weiterlesen Stockholm I – Lördagspåse.

analog · Fernweh

24h Göteborg.

Hej, Hej, Schweden. Diese Nacht war ein Abenteuer. Freute ich mich gestern Abend zunächst sehr ob der Tatsache, das mir ein Drei-Bett-Zimmer alleine gehörte, so plagten mich kurz darauf so manche Sorgen. Denn ich musste beim Aufsuchen des Badezimmers feststellen, dass meine Tür auch ohne Karte zu öffnen ging. Von Innen allerdings konnte man keine… Weiterlesen 24h Göteborg.

analog · Fernweh

Schweden: Interrail vs. Selberbuchen.

Hej! Ich reise ins Mutterland von H&M und IKEA. Und schönen Menschen. (Sowieso.) Aber alles auf Anfang. Seit einer Ewigkeit umgibt mich der Gedanke, einmal per Interrail durch Europa reisen zu wollen. Jedoch habe ich ihn so oft wie er aufgekommen ist auch gleich wieder verworfen. Nun, vor ein paar Wochen hat der Gedanke gesiegt… Weiterlesen Schweden: Interrail vs. Selberbuchen.

analog · Brieffreundschaft

PräBERLINale Gedanken.

„Alles neu macht der Mai“ – Sorry, my Dear. JUNE is the One. Ja, ihr lest richtig. Berlin. Ich finde es selber noch immer unfassbar verrückt, dass ich bald Kölsch gegen Kindl tauschen darf und meine Briefe ab Juli einen – meinen – BERLINER Absender tragen sollen. Aber es steht nun tatsächlich fest, ab Juli… Weiterlesen PräBERLINale Gedanken.