Aus dem Nähkästchen

Raw Avocado-Schoko-Tarte.

Alle Welt kreiert sich aktuell Raw-Cakes aus den leckersten Zutaten, also musste auch ich mal einen Kuchen dieser Art zubereiten. Da ich Avocados über alles liebe und vom Kuchen des As/if Recordstores damals so begeistert war, gab´s bei mir am Wochenende eine Raw Avocado-Schoko-Tarte. Wie ihr diese ebenfalls zaubern könnt, verrate ich euch hier:

Zutaten

Für den Boden:

  • 100g Schokolade
  • 80g Butter oder vegane Margarine 
  • 150g Vollkornkekse

Für das Topping:

  • 2-3 reife Avocados
  • 3-4 reife Bananen
  • 1 Prise Vanille oder 1 PK Vanillezucker
  • 4 EL Agavendicksaft
  • 100g Back-Kakao
So geht´s:
  1. Schokolade und Butter schmelzen, unterdessen die Kekse fein zerbröseln
  2. Schoko-Butter-Masse und Keksbrösel verrühren und in einer mit Backpapier ausgelegten Spring- oder Tarteform verteilen und festdrücken
  3. Nun die Avocados und Bananen in eine Schüssel geben und mit einem Pürierstab zu einer glatten Masse verarbeiten (alternativ geht das natürlich auch mit einer Küchenmaschine)
  4. Jetzt gebt ihr Kakao, Agavendicksaft sowie die Vanille dazu, alles verrühren und anschließend auf dem Keksboden verteilen
  5. Kuchen für einige Stunden oder über Nacht in den Kühli stellen, vor dem Servieren mit Nüssen oder Früchten garnieren & genießen:)

11 Kommentare zu „Raw Avocado-Schoko-Tarte.

  1. Klingt toll – ich versuche das mal glutenfrei nachzubacken – wie lange hält sich das Törtchen (ich vermute im <Kühlschrank), wenn etwas übrig bleibt?

    Gefällt 1 Person

  2. Mjammmhhhh!
    Wir Dschungelkinder machen den Boden aus gemahlenen Nüssen und Trockenfrüchten, da bei uns ja nicht Kekse und Butterpackerl, sondern Nüsse, Rosinen und Datteln von den Bäumen hängen 😉
    Liebe dschungulöse Grüße!

    Gefällt 1 Person

  3. OH.MEIN.GOTT!!
    Franzi, die sieht unglaublich toll aus. Ich fürchte, das Rezept muss ich Dir klauen und nachbacken. Avocado-Schoko-Mousse habe ich schon gemacht, aber diese Torte toppt ja alles! Kommt auf die „Schnellstens-nach“backen“-Liste“!!
    Danke für das tolle Rezept und süße Grüße nach Berlin!
    Marion

    Gefällt 2 Personen

Kommentare sind geschlossen.